Cloud-Computing

Vor wenigen Jahren noch ein Nischenthema, ist Cloud-Computing inzwischen eine echte Alternative für den Betrieb von Anwendungen und die Speicherung großer Datenmengen geworden. Cloud-Computing stellt dem Nutzer einen großen Pool virtualisierter Ressourcen (Datenspeicher, Rechenleistung, Betriebssystem- und Anwendungsplattformen) über das Internet gegen eine nutzungsabhängige Gebühr zur Verfügung. Heute beginnt Cloud-Computing bereits, das klassische Hosting oder den Betrieb eigener Daten-Zentren zu verdrängen. In Zukunft wird seine Bedeutung weiter zunehmen.

Der Paradigmenwechsel, den wir im Augenblick beim Betrieb, der Entwicklung oder auch dem Vertrieb von Software erleben, wirft viele Fragen auf, für die sich eine wissenschaftliche Untersuchung lohnt.

Daran arbeiten wir

Ein großer Teil des Wissens um die Architektur von Anwendungssystemen basiert auf Modellen aus der Zeit großer unternehmensinterner Rechenzentren. Besonders die extremen Anforderungen an die Skalierbarkeit, wie man sie bei den neuen Ansätzen findet, waren bisher unbekannt. Daher kann man nur in den seltensten Fällen eine vorhandene Software als Service in der Cloud betreiben, sondern muss die Architektur grundlegend anpassen. Insofern ist die Frage nach einer für die Migration in die Cloud geeigneten Architektur entscheidend für ihren Erfolg.

Unsere aktuellen Arbeiten gliedern sich in die drei Themenbereiche „Architektur“, „Sicherheit“ und „IT-Management“. Im ersten Bereich „Architektur“ beschäftigen wir uns mit Software-Architekturen für große, cloud-basierte Systeme und deren Skalierung. Bei der „Sicherheit“ ist die zuverlässige und sichere Speicherung großer Datenmengen in der Cloud ein aktuelles Thema für uns. Letztlich untersuchen wir im „IT-Management“ die Mandantenfähigkeit in großen und öffentlich zugänglichen Software-as-a-Service-Angeboten.

Aktuelle Arbeiten

  • SeDiCo
  • Müller P.; Kohler J.; Specht T.: Ein Ansatz zur vertikalen Datenpartitionierung in der Cloud, in: eJournal of AKWI - Arbeitskreis Wirtschaftsinformatik. Februar 2014. Luzern. ISSN: 2296-4592. http://akwi.hswlu.ch
  • Kohler J.; Specht T.: Ein Marktplatz für die Cloud: Vergleichbarkeit von Datenspeichern durch QoS-/SLA-Mapping, in: Technologien für digitale Innovationen. Springer Verlag 2014. Wiesbaden, Germany
  • Müller, Patrick: Vertikale Datenpartitionierung in einer verteilten Cloud-Architektur, Bachelorthesis 07/2013
  • Kaiser, Leon: Framework-Evaluation von Cloud Abstraktionsschichten zur verteilten Datenintegration, Bachelorthesis 07/2013